Café Patchwork


Die Rentnerin, die am Ende des Monats kaum noch Geld übrig hat, um sich etwas zu Essen zu kaufen, der Schüler, der kein Geld für neue Schulbücher und Arbeitsmaterialien hat oder die Mutter, die nicht mehr weiß, wie sie ihren Kindern die nächste Mahlzeit bezahlen soll.

Menschen, die am Rande unserer Gesellschaft leben, von Armut und Obdachlosigkeit bedroht, finden im Café Patchwork Hilfe.

In den einladenden Räumen des Tagesaufenthaltes in der Herrenwiese 5 in Siegen ist jeder willkommen. Wer zu uns kommt merkt sofort: Hier findet Begegnung auf Augenhöhe statt. Der Kaffee, der im Winter aufwärmt, das Mittagessen, das endlich noch einmal den Magen füllt, die seit langem erwartete Dusche oder frisch gewaschene Kleidung. Wir helfen den Besuchern des Café Patchwork, wo es nur geht.

Bei Problemen mit der Unterkunft, der Wohnung oder dem Sozialamt stehen ausgebildete SozialarbeiterInnen mit Rat und Tat zur Seite und begleiten beim Gang zum Amt.
Anstatt nur Lebensmittel zu verteilen, bieten wir Hilfe zur Selbsthilfe. Unsere Besucher können sich ihre Mahlzeiten selbst zubereiten und haben auch die Möglichkeit Lebensmittel in einem Kühlschrank aufzubewahren.

Das Café Patchwork bietet einen geschützten Aufenthalt, in dem die Besucher:

  • ein warmes Mittagessen, Getränke oder Snacks kaufen können
  • Telefongespräche wegen der Wohnungs- und Arbeitsuche führen können
  • Fernsehen, Radio hören, Zeitung lesen, spielen und andere Freizeitangebote wahrnehmen können
  • Dusche und WC nutzen können
  • ihre Wäsche waschen und trocknen können
  • in enger Zusammenarbeit mit der
    Beratungsstelle im gleichen Haus
    Informationen über das Siegener
    Hilfesystem erhalten

Impressionen aus dem Café Patchwork:

 

Tagesaufenthalt – Café Patchwork
In der Herrenwiese 5 – 57076 Siegen
Telefon: 0271 489 63 55

gegen armut siegen - Förderung der Diakonischen Wohnungslosenhilfe e. V.